Eigentlich müsste es Schritt 2a heißen. Die Reinigung eines 30 Jahre alten Rades wird nur selten an einem Abend gelingen. Der erste Waschgang hat den groben Schmutz entfernt, so dass nun ersichtlich ist, wo das gute Teil nur verschmutzt und wo es angerostet war. Der nächste Waschgang wird dann die Problemzonen, die eine ältere Dame ja schon mal aufweisen darf, in Angriff nehmen. Das Entfernen von Flugrost wird folgen.