„World-Klapp 2015 seine kleine Schwester“ – Klappradbesitzer gesucht!

IMG_9941_bearbeitet_200px_SepiaDu besitzt ein Klapprad? So ein richtiges, altes ohne *pfui* Gangschaltung? Sogar ohne schändliche „Duomatic“?

Dein Klappi klappt und kann auf Wunsch sogar fahren?

Du hast vor, am 20. März zur Berliner Fahrrad Schau / Berlin Bicycle Week zu kommen?

Du sympathisierst mit den Zielen des World-Klapp (u. A. freie Weinschorle für alle /  Gleichstellung der Schaltungsfreiheit)?

Dann laden wir Dich ein, uns Dein Klappi für ein besonderes Event zu leihen: den „World-Klapp 2015 seine kleine Schwester“!

Hier die Planung im Telegrammstil:

  • „World-Klapp’s little Sister“ with own rules
  • 20.03.2015 Beginn: 19 Uhr
  • Ort: Station Berlin
  • Startschuss durch König Bansah
  • Wettbewerbe:
    • Klapprad-Cyclo-Cross Rennen
    • Geschicklichkeitswettbewerb
    • Ausredencontest
Hardcore-Fans (oder einfach auch nette Menschen) dürfen nach dem Rennen auch gern ihr Klapprad für die Hilfeaktion von König Bansah spenden!
Weitere Informationen folgen!

Der World-Klapp in der Weltpresse

Vergangenen Donnerstag fand in Ludwigshafen, dem Zentrum des Klappradsports, die internationale Pressekonferenz zum World-Klapp 2014 statt. Die Weltpresse ließ es sich nicht nehmen, anschließend ausführlich über unseren Sport zu berichten.

Bevor wir die Schlagzeilen wiedergeben wollen wir jedoch den anständigen Hauptstadtvertreter des World-Klapp, Dr. Stephan Fahrig zu Worte kommen lassen:

Challenge Magazin über die Hauptstadtvertretung
World-Klapp gründet “Anständige Hauptstadtvertretung”
Foto: © Dr. Stephan Fahrig

World-Klapp 2014: Teamfindung

Die Teamfindung geht in die heiße Phase. Am 26.01. müssen die Teams angemeldet werden.

Zur Mannschaftsfindung ist eine Anmeldung auf selbstfindung.world-klapp.de hilfreich. Inzwischen habe ich dort eigenes Team gegründet: DSDK – Deutschland sucht den Klapperstar. Zur Zeit sind 9 Mitglieder in der Gruppe, die jedoch zu rund 90 % in anderen Teams fahren. Noch sind die heißbegehrten Startplätze also zu haben!

Anfragen können auch per E-Mail an mich persönlich erfolgen: Oberlippenbart@rennrad.bikeblogger.de. Stichwort: World-Klapp.

Schritt 2: Die Reinigung

Eigentlich müsste es Schritt 2a heißen. Die Reinigung eines 30 Jahre alten Rades wird nur selten an einem Abend gelingen. Der erste Waschgang hat den groben Schmutz entfernt, so dass nun ersichtlich ist, wo das gute Teil nur verschmutzt und wo es angerostet war. Der nächste Waschgang wird dann die Problemzonen, die eine ältere Dame ja schon mal aufweisen darf, in Angriff nehmen. Das Entfernen von Flugrost wird folgen.

Schritt 1: Die Demontage

Wir schreiben das Jahr 1899. Hufschmied Oberlippenbart hatte einen neuen Gaul im Stall: „Klappi“. Vor dem Beschlagen musste das bemitleidenswerte Geschöpf jedoch nackig gemacht werden. Erbarmungslos ging Oberlippi, wie ihn seine Freunde nannten, mit seinem armen Opfer um. Aber seht selbst.

Obacht: die Bilder sind schonungslos und somit als FSK 16 eingestuft! Nur, weil auf Nahaufnahmen der grausamen Aktion verzichtet wurde, konnten wir die FSK 18-Einstufung umgehen. Die gezeigten HufeisenEinzelteile wurden hingegen artgerecht gehalten und werden „Klappi“ demnächst unter Vollnarkose implantiert.

Aufgrund des Alters des Materials konnten leider keine Farbaufnahmen ausfindig gemacht werden.

 

 

Mein Schatz …

Endlich angekommen: mein Schatz … aber weder in einem See noch in einer OrgOrk-Höhle gefunden, sondern wohl verpackt, aber traurig dreinschauend in einem Postpaket. Schaut es euch an – so wird es wohl nie wieder zu sehen sein!

World-Klapp Berlin 2014: Aufruf

World-Klapp Logo_150pxBild: © World-Klapp

Kleine Ereignisse werfen ihren Schatten voraus: am 17. Mai 2014 findet in Berlin der World-Klapp 2014 statt. Da zu dieser Veranstaltung tausende Besucher erwartet werden hat die Rennleitung des World-Klapp zusätzlich ein etwas weniger bekanntes Rennen in das Rahmenprogramm mit aufgenommen: den Berliner Velothon.

Im Unterschied zum Velothon, bei dem – frei nach preußischer Manier – Kaffee kochen bzw. mitfahren kann, wer will, gibt es für die Teilnahme am World-Klapp ein paar ernste Zugangsbeschränkungen:

  1. Klassisches Klapprad der 1970er Jahre. © GNU FDL

    Klassisches Klapprad der 1970er Jahre. © GNU FDL

    Teilnahme ausschließlich auf nicht-UCI-konformen Klapprädern
    (70er Jahre, max. 20 Zoll, ohne Gangschaltung)

  2. Oberlippenbart (Foto © World-Klapp)
  3. sittliche Reife

Rechts ein Beispiel für ein renntaugliches und wahrscheinlich zulassungsfähiges Klapprad.

Die Hürden liegen hoch. Um Schummeleien, die nach neuesten Erkenntnissen inzwischen auch im Radsport vorkommen sollen, vorzubeugen, werden unwürdige Teilnehmer in einem strengen Prüfverfahren durch die Wahrheitskommission ausgesiebt. Inoffiziellen Gerüchten zufolge sollen als Dopingmittel lediglich Ed-von-Schleck-Eis, Capri-Sonne und  Ahoi-Brause toleriert werden.

Dabeisein ist alles, Gewinnen noch mehr. Unter diesem Motto wird sich BikeBlogBerlin um einen Startplatz bewerben, um sich der geballten Fachpresse- und prominenz als Radsporttalent der Zukunft präsentieren zu können.

Ein erster Schritt ist getan: in der Elektrobucht wurde soeben ein Klapprad ersteigert. Die Mannschaftsfindung auf selbstfindung.world-klapp.de ist bereits in vollem Gange. Wer Interesse an der Teilnahme am Word-Klapp 2014 hat, kann sich hier anmelden. Bei Interesse an der Gründung einer eigenen Mannschaft werden Bewerbungs-Elektrobriefe gern gesehen: Oberlippenbart@rennrad.bikeblogger.de. Stichwort: World-Klapp.

Ich garantiere fleißiges Trainieren und einen weiteren Ausbau meiner sittlichen Reife, um mich dieses Anlasses würdig zu erweisen!